Rollenlager häufiger Fehler und Diagnose

 ¬∑ 
Rolling Bearing Common Faults and Diagnosis

Es gibt ungef√§hr sechs Arten von Fehlern in Rolllagern: Korrosion, Reibung, √úberhitzung, Verbrennungen, Verschlei√ü, M√ľdigkeit und Sch√§len. Unter ihnen sind Verschlei√ü- und M√ľdigkeitspalling die h√§ufigsten Formen des Versagens. Zu den Methoden zur Fehlerdiagnose geh√∂ren: Drehmomentmessmethode, Methode zur Messung der Rotationsgeschwindigkeit, Methode der Temperaturmessung, √Ėlanalysemethode, Schwingungsmethode und dergleichen. Unter ihnen hat die Schwingungsmethode eine starke Anwendbarkeit und einen guten Effekt, und die Testsignalverarbeitung ist einfach und intuitiv und am weitesten verbreitet.

  1. Die Inspektionselemente im Fehleridentifikationsvorgang umfassen den Rollschall, die Vibration, die Temperatur usw. des Lageres. Die Hauptidentifikationsmethoden sind wie folgt:

(1) L√§rmerkennung erfordert eine F√ľlle von Erfahrung und sollte von einer engagierten Person erfolgen. Das Ger√§usch des Lagers ist deutlich zu h√∂ren, indem der Schalld√§mpfer oder der H√∂rstock am √§u√üeren Geh√§use angebracht werden. Die Gr√∂√üe und Schallqualit√§t des rollenden Ger√§usches des Lauflagers k√∂nnen auch vom Schalldetektor erkannt werden, um verschiedene Fehler zu unterscheiden.

Das Lagergeräusch hat hauptsächlich die folgenden Typen:

  1. Inhärentes Geräusch. Dies ist eine Art Geräusch, das das rollende Lager selbst hat, was normales Geräusch ist. Merkmale: Ein glattes, kontinuierliches Klang, das beim Drehen des Lagers erzeugt wird, ist das Geräusch klein. Wenn sich die Geschwindigkeit ändert, ändert sich die Hauptfrequenz nicht.
  2. Geräusche, die durch Montagefehler verursacht werden.
  3. Raceway -Lärm. Lager erzeugen beim Drehen zufällige pulsierende Spurgeräusche, was die Hauptkomponente des Lagergeräusches ist. Merkmale: Das Raceway -Lärm nimmt ab, wenn die Bearbeitungsgenauigkeit des Raceway und der Rollelemente zunimmt.
  4. Rollendes Ger√§usch. Rollenlager sind anf√§llig f√ľr Rollger√§usche. Merkmale: Es tritt haupts√§chlich auf, wenn das Rolling -Element in die Lagerzone eingeht und verl√§sst. Das Schmiermittel ist nicht einfach zu produzieren, oder die Viskosit√§t ist extrem hoch. Das Rollenlager tr√§gt nur die Radialkraft, und die radiale Freigabe ist leicht zu erzeugen, wenn sie relativ gro√ü ist.
  5. K√§figger√§usch. Ursache: Die gleitende Reibung zwischen den Rollelementen und dem K√§fig, dem K√§fig und der Leitoberfl√§che sowie dem durch die Kollision zwischen K√§fig und Rollelemente erzeugten Rauschen. Merkmale: Es hat Periodizit√§t; Wenn der K√§fig verwendet wird, um den K√§fig zu leiten, ist die Instabilit√§t dieser Bewegung schwerwiegender. Der Stempelk√§fig des tiefen Rillenkugellageres ist d√ľnner, die radiale und axiale Steifheit ist geringer und die Gesamtstabilit√§t ist schlecht. Wenn sich das Lager mit hoher Geschwindigkeit dreht, erzeugt sich eine selbsterregende Vibration aufgrund einer Biegeverformung und ein "Piepton" wird emittiert.
  6. Einschlussrauschen. Etwa 14% der vorzeitigen Lagersch√§den werden durch Verschmutzung verursacht, und externe Verunreinigungen treten in die lagende Arbeitsfl√§che ein, die nicht periodische Vibrationen und Rauschen verursachen. Merkmale: Zuf√§lligkeit, insbesondere f√ľr kleine Lager.
  7. Narbenger√§usch. Laut Statistiken sind 16% des vorzeitigen Lagerschadens auf eine unsachgem√§√üe Installation oder die Verwendung geeigneter Installationswerkzeuge zur√ľckzuf√ľhren. Merkmale: Die Geschwindigkeit ist konstant, die Rauschfrequenz ist konstant; Die Geschwindigkeit wird reduziert und die Periode l√§nger. Wenn ein hohes Viskosit√§tsfett verwendet wird, wird das Rauschen verringert. Analyse der Ursache: Wenn das Rauschen ununterbrochen ist, kann es im Raceway verletzt werden; Wenn das Rauschen regelm√§√üig ist oder nicht, wird das Rollelement besch√§digt; Wenn das rollende Element gebrochen ist, erzeugt es "Cracking Sound, Impact Sound".
  8. Mangel an √Ėlger√§uschen. Merkmale: Es wird ein ‚ÄěPfeifen aus Metallkleidung‚Äú ausgegeben. Wenn die Ladung schwer ist und der √Ėlmangel ernst ist, k√∂nnen ‚ÄěSchreie‚Äú auftreten

. Die durch den Rolllagerverschlei√ü erzeugte Schwingung hat die gleichen Eigenschaften wie die durch das normale Lager erzeugte Schwingung, aber die Amplitude des abgenutzten Lageres ist signifikant h√∂her als die des normalen Lageres. Solange die von den Sensoren erhaltenen Schwingungssignale verglichen werden, kann daher festgelegt werden, ob das Rolllager einen Verschlei√üfehler aufweist. Wenn das vom Sensor erhaltene Schwingungssignal abnormal ist, dh der Peak des Peaks nach einer Zeitspanne stark erscheint, kann beurteilt werden, dass das Rolllager erm√ľdend sch√§lt und korrosion gef√§llt.

(3) Temperaturidentifizierung der W√§rme¬†Sensor¬†Kann verwendet werden, um die Arbeitstemperatur des Lagers jederzeit zu √ľberwachen und den automatischen Alarm zu realisieren, wenn die Temperatur den angegebenen Wert √ľberschreitet, um Unf√§lle zu verhindern. Diese Methode ist eine vergleichende Identifikationsmethode und wird nur verwendet, wenn sich der Betriebsstatus nicht stark √§ndert. Hohe Temperaturen deuten darauf hin, dass sich die Lager in einem abnormalen Zustand befinden, so dass eine kontinuierliche √úberwachung der Lagertemperaturen erforderlich ist. Die periodische Messung der Lagertemperatur kann mittels eines Thermometers (z. B. ein digitales Thermometer) erfolgen.

(4) Identifizierung des Schmierstatus bedeutet, dass das Schmiermittel untersucht und analysiert wird und der Grad der Kontamination beurteilt wird. Diese Methode ist besonders effektiv f√ľr Lager oder gro√üe Lager, die nicht beobachtet werden k√∂nnen.

  1. Die √ľblichen Sch√§den f√ľr besch√§digte Rolllager sind wie folgt:

(1) Die rollenden Elemente (Kugeln und Rollen usw.) sowie die Rennfl√§chen des inneren und √§u√üeren Rings tragen und sch√§len sich, wodurch die radiale Freigabe und axiale Freigabe des Rolllagers zunimmt. Das rollende Lager gibt w√§hrend des Betriebs Rauschen und W√§rme aus und √§ndert seine Zusammenarbeit. Die korrekte Arbeitsposition der Welle f√ľhrt zu Vibrationen. Die anf√§ngliche Stufe der Oberfl√§chenerm√ľdungsverpackung ist das Erscheinungsbild von Lochfra√ü auf der Oberfl√§che und schlie√ülich die Entwicklung einer blech√§hnlichen Oberfl√§chenschicht. Sowohl die Lagerelemente als auch die Rassen des inneren und √§u√üeren Rings sind regelm√§√üige pulsierende Lasten ausgesetzt, was zu regelm√§√üigen Abst√§nden zu unterschiedlichen Kontaktspannungen f√ľhrt. Wenn die Anzahl der Spannungszyklen eine bestimmte Anzahl erreicht, tritt das Erm√ľdungsbetrieb auf dem Rollelement oder auf dem inneren und √§u√üeren Ring -Rennweg auf. Wenn die Lagerlast zu gro√ü ist, wird diese M√ľdigkeit versch√§rft. Dar√ľber hinaus ist das Lager nicht korrekt installiert, die Welle gebeugt und der Raceway wird abgezogen. Die Erm√ľdung der Tragebahnen verringert die Genauigkeit des Schafts und f√ľhrt zu Vibrationen und Rauschen.

. Das Lager und der Schaft und beschleunigt das Lager selbst und die Schacht, mit der sie abgestimmt ist. Oder Verschleiß auf der Paarungsfläche des Gehäuses (allgemein als Gehen auf dem inneren Ring oder Gehen durch den äußeren Ring).

(3) Isolationsringverschleiß und Lockerheit in der Arbeit, der Isolationsring und die rollenden Elemente (Kugeln, Rollen usw.) reiben gegeneinander, und wenn die Schmierung schlecht ist, wird der Verschleiß beschleunigt. Nach dem Abnutzen des Isolationsrings sind die rollenden Elemente locker, und wenn er ernst ist, fällt der Isolationsring auseinander und die rollenden Elemente fallen ab.

(4) Wenn die Verbrennung schlecht geschmiert ist oder das Schmier√∂l die Anforderungen nicht entspricht und die Lagerfreiheit zu klein angepasst ist, wird das Lager w√§hrend des Betriebs schnell erh√∂ht und die Arbeitsfl√§che wird aufgrund von hoher Temperatur gegl√ľht. Wenn sie von au√üen betrachtet werden, √§ndert sich die Farbe der Lagerarbeit.

(5) plastische Verformung Wenn ungleiche Gruben auf der Kontaktfl√§che zwischen Rennstra√üe und Roller erscheinen, ist das Lager plastisch deformiert. Der Grund daf√ľr ist, dass die lokale Spannung der Arbeitsfl√§che die Ertragsgrenze des Materials unter der Wirkung einer gro√üen statischen Last oder Aufprallbelastung √ľberschreitet. Diese Situation tritt im Allgemeinen bei Lagern auf, die sich bei niedrigen Geschwindigkeiten drehen.

. Schlechte Oberfl√§chenbearbeitung des montierten Lageres. Die Ursache f√ľr die Risse des K√§figs ist nicht ausreichend Schmierung, gebrochene Rollelemente und verzerrte Rennen. Ein schwerer Verschlei√ü der Rennstra√üe kann durch Fremdk√∂rper, die in das Rennen, unzureichende Schmiermittel oder unzureichende Schmiermittelnoten fallen, verursacht werden.

  1. Fehlerdiagnose

(1) Erkennen Sie die durch den Aufprallpunkt des Aufprallpunkts zum hemisph√§rischen Wellenmodus verursachte Aufprallvibration manuell, die durch die Lagerteile und das Lagergeh√§use bis zum Box oder den Rahmen geleitet werden, da die Frequenz der Aufprallvibration sehr hoch ist, sehr hoch. Durch die Teile liefert die Schnittstelle 80% ihres Energieverlusts. Daher sollte beim Anh√∂ren des Schwingungsger√§usches der Messpunkt korrekt ausgew√§hlt werden. Es sollte so nah wie m√∂glich an den Lagerbereich des Lagers sein, das getestet werden soll, und die Zwischenverbindung sollte reduziert werden. Je k√ľrzer der Abstand vom √§u√üeren √§u√üeren Ring ist, desto besser. Wenn das Schublager beispielsweise das st√§rkste Schwingungssignal an der Lagerabdeckung aufweist, kann der Klang nach dem Klang beurteilt werden:¬†Der Sound "Weng Weng" zeigt einen guten Zustand;¬†"Stengel"¬†Schall ist interner oder √§u√üerer Ring- oder Rollelement -Bruch; Klang ist der Mangel an √Ėl im Lager. Das Lager kann auch anhand des Gef√ľhls von Temperatur und Vibration beurteilt werden: Wenn die Hand nur 3 Sekunden am Lager platziert werden kann, hat die Lagertemperatur 60 ¬į C erreicht; Die √úberhitzung der Lagerdr√ľse kann das Lager sein, der den √§u√üeren Ring verl√§sst; Wenn das Lager lokal hei√ü ist oder eine Aufprallvibration vorliegt, was auf unsachgem√§√üe Lagerbaugruppe oder lose Befestigungselemente hinweist. Verwenden Sie die Augen, um zu sehen: Sehen Sie, ob die Farbe auf dem Lager und die Dr√ľse verf√§rbt ist; ob das Fett des Lagers schwarz oder emulgiert ist; Beachten Sie, ob der Abstandshalter besch√§digt ist; Ob die rollenden Elemente (B√§lle, Rollen usw.) und die inneren und √§u√üeren Rassen Risse, Narben, Lochfra√ü oder Ablation. Wenn festgestellt wird, dass der Isolationsring des Rolllagers gebrochen, eingekerbt ist und die Roller (Perle) entfernt wird, sollte das Lager ersetzt werden. Wenn das Lager durch Hitze verf√§rbt wird, ist die Roller (Perle) ungleichm√§√üig abgenutzt, gebrochen usw. und sollte ersetzt werden. Beim Zerlegen des Rolllagers sollte zuerst das Rolllager gereinigt werden, und die Qualit√§t kann anhand der externen Inspektion, dem Leerlauftest und der internen Clearance -Messung gemessen werden.

(2) Der Leerlauftest h√§lt den inneren Ring in einer Hand und dreht den √§u√üeren Ring in einer Hand, um das Lager im Leerlauf zu machen. Die Lagerrotation sollte leicht und flexibel sein, kein Ger√§usch, kein St√∂rungen. Wenn es einen Percussion -Sound von "Kada" oder "Kada" gibt, sollten der Ball (S√§ule) und die inneren und √§u√üeren Rassen weiter inspiziert werden. Wenn sich der Ball und der Sitz ernsthafter Lochfra√ü, Sch√§len, Knacken usw. haben, m√ľssen sie ersetzt werden. Wenn es flexibel ist, gibt es keine Blockade, sondern das Ger√§usch von¬†"Hua, Hua"¬†es ist sehr gro√ü. Es sollte √ľberpr√ľft werden, ob es √ľberm√§√üig abgenutzt ist. Die inneren und √§u√üeren Ringe des rollenden Lagers k√∂nnen von zwei H√§nden erfasst werden, und das Lager kann nach vorne und r√ľckw√§rts gedr√ľckt werden. Die Freigabe ist gro√ü und das Lager sollte ersetzt werden.

(3) Instrumenten√ľberwachung Im Allgemeinen werden Vibrationstestinstrumente verwendet, um den Trend der √Ąnderungen der Leistung von rotierenden Maschinen zu bestimmen. Um dies zu erreichen, muss die Amplitude und Frequenz des Zustands der Maschine schnell und zuverl√§ssig erkannt werden, verglichen mit einer Standardreferenz und abh√§ngig davon, ob die Messung √ľberschritten wird, um festzustellen, ob sie √ľberarbeitet wird. Die Ger√§uscherkennung des Lagers kann im S0910-1-Typ verwendet werden, der in Z1-, Z2-, Z3- und Z4-Noten unterteilt ist. Das Vibrationserkennungsinstrument BVT-1 ist in V1, V2, V3 und V4 unterteilt. Wenn die Bedingungen dies zulassen, k√∂nnen die radialen und axialen R√§umungen mit einem Zifferblattmessger√§t gemessen werden. Beim Testen der radialen Freigabe sollte das Lager auf die flache Platte gelegt werden. Der Zifferblatt -Messger√§t wird gegen die Au√üenseite des √§u√üeren Rings des Rolllagers gelegt. Dann wird der innere Ring des Lagers mit einer Hand gedr√ľckt, und der √§u√üere Ring des Lagers wird von der anderen Hand radial gedr√ľckt. Die Anzahl der √Ąnderungen zeigt die radiale R√§umung des Lagers an. Beim Testen des axialen Clearance sollte der Au√üenring auf den beiden Bl√∂cken platziert werden, der innere Ring sollte aufgeh√§ngt werden und dann sollte eine kleine flache Platte auf den inneren Ring platziert werden. Der Zifferblatt -Indikatorkopf sollte in die Mitte der kleinen Platte gelegt und dann nach oben und unten gedr√ľckt werden. Die Anzahl des Kreises und die Nadel√§nderung ist die axiale R√§umung des Lagers.

Oben haben wir haupts√§chlich mehrere h√§ufige Fehler und Diagnose eingebracht. Wenn Sie √ľber andere oder andere Methoden zur Fehlerdiagnose informiert werden m√ľssen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und wir werden Ihnen so schnell wie m√∂glich antworten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Ver√∂ffentlichung genehmigt werden m√ľssen.

K√úRZLICHE POSTS
ZUSAMMENH√ĄNGENDE POSTS

Produkte ausgestattet

357-2083 Caterpillar ConGP-E Controller_01 357-2083 Caterpillar ConGP-E Controller_02
Ausverkauf
14518349 V-ECU Engine Controller_01 14518349 V-ECU Engine Controller_02
60100000 VOE60100000 Engine ECU for Volvo Excavators Loaders Graders - Sinocmp 60100000 VOE60100000 Engine ECU for Volvo Excavators Loaders Graders - Sinocmp
Controller Regler

Regler

Das ‚ÄěGehirn‚Äú Ihrer Maschine, das Informationen verarbeitet und die ordnungsgem√§√üe Funktion beibeh√§lt.

Einkaufen Regler