Hitachi Zaxis Fehlercode

 ¬∑ 
Hitachi Zaxis Error Code

Fehlercodes von Baggern treten h√§ufig im Verwendungsvorgang auf. Wenn der Bagger Probleme hat, wird normalerweise der Anzeigebildschirm des Baggers Fehlercode angezeigt. Die meisten Baggerbenutzer basieren auf Fehlercodes auf Null. Wenn sie auf Fehlercodes sto√üen, werden sie daher verwirrt oder m√ľssen einen professionellen Reparaturmann f√ľr die Reparatur finden.

Wenn Sie √ľber gemeinsame Fehlercodes informiert sind, k√∂nnen Sie den Bagger sofort beheben. Auf diese Weise k√∂nnen Sie viel Zeit und Kosten sparen. In diesem Artikel werden mehrere g√§ngige Fehlercodes von Hitachi ZX240-3-Bagger sowie die Hitachi-Bagger der zweiten und der dritten Generation eingef√ľhrt.

 

11100-2 Abnormale Motordrehzahl

11400-2 Pumpe 2 Maximale Durchflussbegrenzungsregelregelung Elektromagnetisches Ventilstrom R√ľckkopplungsabnormalit√§t

11400-3 Pumpe 2 Maximale Durchflussbegrenzungsregelregelung Elektromagnetisches Ventilr√ľckkopplungsr√ľckkopplung hohe Stromanomalie

11400-4 Pumpe 2 Maximale Durchflussbegrenzungsregelregelung Elektromagnetisches Ventil R√ľckkopplung niedriger Stromanomalie

11401-2 abnormales Strom Feedback des Magnetventils des Drehmomentkontrollventils

11401-3 Drehmomentregelung Elektromagnetisches Ventil R√ľckkopplungskopplungsabnormalit√§t

11401-4 Drehmomentregelung Elektromagnetisches Ventil R√ľckkopplungskopplungsabnormalit√§t

11402-2 Aktuelle R√ľckkopplungsanomalien der Magnetventileinheit (SF) (Ausgrabung und Regeneration)

11402-3 Feedback hohe Stromanomalie der Magnetventileinheit (SF) (Ausgrabung und Regeneration)

11402-4 Feedback niedrige Stromanomalie der Magnetventileinheit (SF) (Ausgrabungsregeneration)

11403-2 Abnormale Strom-R√ľckkopplung der Magnetventileinheit (SC) (Regeneration von Bucket Stab)

11403-3 Feedback hohe Stromanomalie der Magnetventileinheit (SC) (Regeneration von Bucket Stab)

11403-4 Feedback niedrige Stromanomalie der Magnetventileinheit (SC) (Regeneration von Bucket Stab)

11404-2 abnormales Strom-R√ľckkopplung der Magnetventileinheit (SG) (√úberlaufdruckregelung)

11404-3 Hochstrom-Abnormalit√§tsr√ľckkopplung durch Magnetventileinheit (SG) (√úberlaufdruckregelung)

11404-4 Feedback niedrige Stromanomalie der Magnetventileinheit (SG) (√úberlaufdruckregelung)

11405-2 Aktuelle R√ľckkopplungsabnormalit√§t der Magnetventileinheit (SI) (schnelle Auswahl des Wandermotors)

11405-3 Hochstrom-Abnormalit√§tsr√ľckkopplung durch Magnetventileinheit (SI) (schnelle Auswahl des Wandermotors)

11405-4 Magnetventileinheit (SI) (schnelle Auswahl des Wandermotors) Feedback niedrige Stromanomalie

11410-2 Pumpe 1 Maximale Durchflussbegrenzungsregelregelung elektromagnetisches Ventil (optional) Stromr√ľckkopplungsabnormale

11410-3 Pumpe 1 Maximale Durchflussbegrenzungsregelregelung elektromagnetisches Ventil (optional) R√ľckkopplungsr√ľckkopplung hohe Stromanomalie

11410-4 Pumpe 1 Maximale Durchflussbegrenzungsregelregelung elektromagnetisches Ventil (optional) R√ľckkopplung niedriger Stromanomalie

11910-2 Tatsächliche Motordrehzahl von ECM erhalten

11918-2 Betriebsmodus von Selbst√ľberwachung empfangen

11911-2 Sicherheitssignal von ECM erhalten

11920-2 Kraftstofffluss von ECM erhalten

11914-2 K√ľhlmitteltemperatur des von ECM erhaltenen K√ľhlers erhalten

11901-3 Hoher Druck des Hydrauliköltemperatursensors

11901-4 Hydrauliköltemperatursensor niedriger Druck

11905-3 Abnormaler Hochdruck (optional) des Bodendrucksensors des Arms

11905-4 Niedrige Spannung (optional) Abnormalität des beweglichen Armbodendrucksensors

651-3 D√ľse Nr. 1 Antriebssystem Open-Circuit Injector 1 √úberwachen Sie kein Eingangssignal

652-3 D√ľse #2 Antriebssystem Open-Circuit Injector 2 √úberwachen Sie kein Eingangssignal

653-3 D√ľse #3 Antriebssystem Open-Circuit-Injektion 3 √úberwachen Sie kein Eingangssignal

654-3 D√ľse #4 Antriebssystem Open-Circuit Injector 4 √úberwachen Sie kein Eingangssignal

655-3 D√ľse #5 Antriebssystem Open-Circuit Injector 5 √úberwachen Sie kein Eingangssignal

656-3 D√ľse #6 Antriebssystem Open-Circuit Injector 6 √úberwachen Sie kein Eingangssignal

 

10002-2 EGR-Ventilkontrolle Abnormale Ventilziel-Hebeposition und tatsächliche Hebepositionsdifferenz mehr als 20%.

1347-0 Das Antriebssystem des √Ėlsaug-Steuerventils ist ge√∂ffnet, und der Antriebsstrom von + B oder geerdetem Kurzschluss √Ėlsaug-Steuerventil ist h√∂her als 2400 mA oder weniger als 50 mA. Oder der Unterschied zwischen dem Zielstrom und dem tats√§chlichen Strom betr√§gt 1000 mA oder mehr.

157-0 Abnormaler Druck des gemeinsamen Tanks (erster Ebene) des gemeinsamen Tanks beträgt mehr als 185 MPa

157-0 gemeinsame Tankdruckanomalie (zweite Stufe) Level I "gemeinsamer Tankdruckanomalie" und gemeinsamer Tankdruck von mehr als 190 MPa 157-2 gemeinsamer Tankdruckanomalie (Pumpen√ľberdruck). Wenn die Leistung des Saugregelventils 40% oder mehr betr√§gt oder wenn der Zieldruck des Saugregelventils 90 mm3/s oder weniger betr√§gt, liegt der tats√§chliche Tankdruck 40 MPa (410 kg/cm2, 5820 psi) h√∂her als das Ziel Panzerdruck.

633-7 Druckbegrenzter offener Druckbegrenzer geöffnet

1240-1 Wenn die Leistung des Saugregelventils 33% oder weniger beträgt oder wenn der Druck des Saugregelventils 2800 mm3/s oder mehr beträgt und die Geschwindigkeit 1200 min-1 beträgt, beträgt der tatsächliche Tankdruck 50 MPa ( 510 kg/cm2, 7270 psi) höher als der Zieltankdruck.

1239-1 Druckfreie Lieferung an Pumpe (Kraftstoffverlust). Wenn der Druck auf Saugregelventil die Geschwindigkeit von 900 min-1 macht, beträgt der tatsächliche Tankdruck 15 MPa (150 kg/cm2, 2180 psi) oder weniger.

 

 Hitachi ZX240-3 Bagger Mehrere gängige Fehlercode-Details

 (1) Bagger 1 Zylinderinjektorausfall, Fehleranzeigecode 0001-11

A. Phänomen des Hauptversagens

A. Einzelne Zylinder von Dieselmotoren fangen kein Feuer.

B. Niedrige Leistung des Dieselmotors.

B. Ursachen des Versagens

A.1 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spulendrahtbruch und Kurzschluss.

b.1 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spulen -Innenschaltung und Kurzschluss.

C. Systemreaktion ECM zeichnet Fehlercodes auf, die auf Anzeigemodul oder ET angezeigt werden können. Wenn die Ursache der Fehlercodes Kurzschluss oder Bruch der gemeinsamen Linien ist, werden zwei Zylinder betroffen, da sie mit demselben Draht mit dem Injektor verbunden sind.

(2) Fehlercode 0002-11: 2 Zylinderinjektorenfehler

A. Phänomen des Hauptversagens

 A. Einzelne Zylinder von Dieselmotoren fangen kein Feuer.

 B. Niedrige Leistung des Dieselmotors.

B. Ursachen des Versagens

 A.2 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spulendrahtbruch und Kurzschluss.

 B.2 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spuleninterne Schaltkreislauf und Kurzschluss.

C. Systemreaktion ECM zeichnet Fehlercodes auf, die auf Anzeigemodul oder ET angezeigt werden können. Wenn die Ursache der Fehlercodes ein Kurzschluss oder ein Bruch in einer gemeinsamen Linie ist, werden zwei Zylinder betroffen, da sie mit demselben Leiter mit dem Injektor verbunden sind.

(3) Fehlercode 0003-11: 3 Zylinderinjektorenfehler

A. Phänomen des Hauptversagens

 A. Einzelne Zylinder von Dieselmotoren fangen kein Feuer.

 B. Niedrige Leistung des Dieselmotors.

B. Ursachen des Versagens

 A.3 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spulendrahtbruch und Kurzschluss.

 B.3 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spuleninterne Schaltkreislauf und Kurzschluss.

C. Systemreaktion ECM zeichnet Fehlercodes auf, die auf Anzeigemodul oder ET angezeigt werden können. Wenn die Ursache der Fehlercodes Kurzschluss oder Bruch der gemeinsamen Linien ist, werden zwei Zylinder betroffen, da sie mit demselben Draht mit dem Injektor verbunden sind.

(4) Fehlercode 0004-11: 4 Zylinderinjektorenfehler

A. Phänomen des Hauptversagens

 A. Einzelne Zylinder von Dieselmotoren fangen kein Feuer.

 B. Niedrige Leistung des Dieselmotors.

B. Ursachen des Versagens

 A.4 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spulendrahtbruch und Kurzschluss.

 B.4 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spuleninterne Schaltkreislauf und Kurzschluss.

C. Systemreaktion ECM zeichnet Fehlercodes auf, die auf Anzeigemodul oder ET angezeigt werden können. Wenn die Ursache der Fehlercodes Kurzschluss oder Bruch der gemeinsamen Linien ist, werden zwei Zylinder betroffen, da sie mit demselben Draht mit dem Injektor verbunden sind.

(5) Fehlercode 0005-11: 5 Zylinderinjektorenfehler

A. Phänomen des Hauptversagens

 A. Einzelne Zylinder von Dieselmotoren fangen kein Feuer.

 B. Niedrige Leistung des Dieselmotors.

B. Ursachen des Versagens

 A.5 Zylinderinjektor Elektromagnetischer Spulendrahtbruch und Kurzschluss.

 b.5 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spuleninterne Schaltkreislauf und Kurzschluss.

C. Systemreaktion ECM zeichnet Fehlercodes auf, die auf Anzeigemodul oder ET angezeigt werden können. Wenn die Ursache der Fehlercodes Kurzschluss oder Bruch der gemeinsamen Linien ist, werden zwei Zylinder betroffen, da sie mit demselben Draht mit dem Injektor verbunden sind.

(6) Fehlercode 0006-11: 6 Zylinderinjektorfehler

A. Phänomen des Hauptversagens

 A. Einzelne Zylinder von Dieselmotoren fangen kein Feuer.

 B. Niedrige Leistung des Dieselmotors.

B. Ursachen des Versagens

 A.6 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spulendrahtbruch und Kurzschluss.

 B.6 Zylinderinjektor Elektromagnetische Spuleninterne Schaltkreislauf und Kurzschluss.

C. Systemreaktion ECM zeichnet Fehlercodes auf, die auf Anzeigemodul oder ET angezeigt werden können. Wenn die Ursache der Fehlercodes Kurzschluss oder Bruch der gemeinsamen Linien ist, werden zwei Zylinder betroffen, da sie mit demselben Draht mit dem Injektor verbunden sind.

.

A. Phänomen des Hauptversagens

 A. Wenn die Spannung niedriger als 8 V beträgt, hat sie einen erheblichen Einfluss auf den Dieselmotor, was auf einen niedrigen Leerlaufzustand begrenzt ist.

B. Ursachen des Versagens

 A. ECM erkannte, dass die ECM mehr als IS oder ECM-Lese-Out-Signalspannung mehr als 8,45 V anhaltend war.

C. Die Systemreaktion ECM zeichnet den Fehlercode auf und zeigt den Fehlercode im Anzeigemodul oder im ET an. ECM markiert alle digitalen Sensordaten als ung√ľltige Daten, und alle digitalen Sensordaten werden auf Standardwerte festgelegt.

(8) Barriercode 0041-04: 8V Gleichstromversorgung und Bodenkurzschluss

 A. Phänomen des Hauptversagens

 A. Wenn die Spannung deutlich niedriger als 8 V ist, hat sie einen erheblichen Einfluss auf den Dieselmotor. Der Dieselmotor ist auf einen niedrigen Leerlaufzustand begrenzt.

B. Ursachen des Versagens

 A. ECM stellte fest, dass ECM mehr als IS oder ECM-Lese-Out-Signalspannung mehr als 8,45 V an persistent war

ThE Systemreaktion ECM zeichnet den Fehlercode auf und zeigt den Fehlercode im Anzeigemodul oder im ET an. ECM markiert alle digitalen Sensordaten als ung√ľltige Daten, und alle digitalen Sensordaten werden auf Standardwerte festgelegt.

JETZT EINKAUFEN

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Ver√∂ffentlichung genehmigt werden m√ľssen.

K√úRZLICHE POSTS
ZUSAMMENH√ĄNGENDE POSTS

Produkte ausgestattet

60100000 VOE60100000 Engine ECU for Volvo Excavators Loaders Graders - Sinocmp 60100000 VOE60100000 Engine ECU for Volvo Excavators Loaders Graders - Sinocmp
14518349 V-ECU Engine Controller_01 14518349 V-ECU Engine Controller_02
357-2083 Caterpillar ConGP-E Controller_01 357-2083 Caterpillar ConGP-E Controller_02
Ausverkauf
Controller Regler

Regler

Das ‚ÄěGehirn‚Äú Ihrer Maschine, das Informationen verarbeitet und die ordnungsgem√§√üe Funktion beibeh√§lt.

Einkaufen Regler