Hyundai -Codeanalyse f√ľr Bagger

 ¬∑ 
Hyundai Code Analysis for Excavator

Als leitender K√§ufer oder Mechaniker begegnen Ihre Kunden einige kleine Fehler im Nutzungsprozess.¬†Wenn Sie ein klares Verst√§ndnis der gemeinsamen Verwerfungsanalyse- und Fehlerbehebungsmethoden moderner Bagger haben, k√∂nnen Sie nach dem Einkommen von Kunden problemlos Probleme f√ľr sie l√∂sen.¬†Zeigen Sie einerseits Ihre Professionalit√§t.¬†√ĖIn der anderen Seite erh√∂hen Sie den Kunden‚ÄôS Vertrauen.¬†Wenn Sie nicht anziehen‚ÄôWenn Sie das Know -how kennen, schauen Sie sich Folgendes an.¬†Jetzt stellen wir haupts√§chlich 7 Arten von gemeinsamen Fehlern des modernen Baggers vor: Modern-9-Serie Bagger.

 

Fehleranalyse der primären und sekundären Entlastungsventile:

1.¬†REason f√ľr unzureichende Leistung aller Arbeitsger√§te der Serie R130 und R320: Das Haupt√ľberlaufventil ist fehlgeschlagen, sodass der normale Arbeitsdruck nicht festgelegt werden kann.

 

2.¬†TDie Macht einiger Arbeitsger√§te ist nicht ausreichend (nur auf R120W.R200.R280.R290.R420.R450LC). Der Ausleger, Stick, Eimer, rechte und linke Reisekraft sind nicht ausreichend und das Haupt√ľberlaufventil fehlschl√§gt.

 

3.¬†ICHNisfassende Leistung eines Arbeitsger√§ts (Boom steigt oder f√§llt, Bucket √Ėffnung oder Schlie√üung, St√∂cke ausdehnen oder zur√ľckziehen): Der Grund daf√ľr ist, dass das sekund√§re √úberlaufventil nicht in Ordnung ist. Wenn nicht gen√ľgend Druck besteht, wenn ein Arbeitsger√§t zwei Aktionen ausf√ľhrt (z. B. Retracting und Strecken), √ľberpr√ľfen Sie den √Ėlfilter im Hydraulik√∂ltank (besch√§digte Versiegelungsabf√§lle finden Sie im √Ėlfilter).

 

4. Wenn sich der Betriebsgriff in der mittleren Position befindet, bewegen sich der Ausleger, der Stick und der Eimer ohne Last zur Seite (z. B. Ausleger, Eimeröffnung usw.), das sekundäre Entlastungsventil öffnet sich, wenn der Druck niedriger ist als der angegebene Druck , damit das sekundäre Entlastungsventil den durch die Zylinderlast erforderlichen Druck nicht erreichen kann.

 

Ii. Fehleranalyse des Logikventils und des Logikpr√ľfventils:

1.¬†TDie Geschwindigkeit des Stocks und aus ist langsam: Der Grund daf√ľr ist, dass das Logikventil des Stick√∂lkreislaufs verschmutzt ist, die Kolben√∂ffnung blockiert ist oder der Kolben an der offenen Position steckt, sodass der √Ėlausgang durch die Hauptpumpe immer flie√üt Zur√ľck zum hydraulischen √Ėltank.

 

2. Die Erh√∂hung der Auslegergeschwindigkeit ist langsam: Das Logikventil des Ausleger√∂lkreises ist verschmutzt, der Kolben des Logikventils des Ausleger√∂lschusses wird entfernt, gereinigt, das Logikpr√ľfventil des Ausleger√∂lkreises verschmutzt, in der geschlossenen Position steckt oder steckt oder Der Kolben steckt in der mittleren Position, in diesem Fall wird beim Ausleger zu L√§rm kommen, das Logikpr√ľfventil wird entfernt und gereinigt.

 

3.¬†SSch√§len Sie den Motor zum Drehen, aber der Motor startet nicht: Das Logikventil des Sticks, des Ausleger√∂lwegs wird verschmutzt, der √Ėlfilter oder die vorne installierte √Ėffnung wird blockiert, sodass der Hydraulikkreis geschlossen ist (Hydraulikschlos , Boom Oil Way Logic Ventil, Reinigen Sie den √Ėlfilter oder die √Ėffnung.

 

III.FAilure -Analyse des Rotationssystems:

1.¬†√ĖStellen Sie den Rotationsgriff durch und es darf sich nicht links und rechts drehen lassen: Andere Funktionen sind normal, und der Drehverkehrungsventilkern h√§ngt aufgrund von Verschmutzung fest.

 

2. Die Drehzahl ist sowohl in der linken als auch in der rechten Richtungen langsam: Lecks mit Shuttleventil, das Ventilelement kann nicht vollst√§ndig bewegt werden, die Drehbremse wird nicht freigesetzt, L√∂sungen, √úberpr√ľfen Sie den Drehpiloten -Steuerdruck an beiden Enden des Drehverkehrungsventils Wenn der Druck niedriger ist als der angegebene Druck (ca. 4 MPa), ersetzen Sie das Shuttleventil, wenn der Druck normal ist, entfernen und reinigen Sie das Verz√∂gerungsventil.

 

3.¬†ICHNSUFFL√úGETE KLEIBUNG: Das √úberlaufventil der Schlimmungsschaltung f√§llt aus oder das √úberpr√ľfventil leckt √Ėl.

 

4.¬†WWenn der Schlamm gestoppt wird, das Schlimmungsger√§t zu stark rutscht und es mechanisches Ger√§usch besteht, wenn die Maschine gestoppt wird: Der Grund daf√ľr ist, dass die Schl√§gerbremse, wenn sich der Schl√§ger -Joystick in der mittleren Position befindet, nicht funktioniert. Die L√∂sung besteht darin, das Verz√∂gerungsventil zu entfernen und zu reinigen.

 

Iv.FAilure -Analyse des Pilotkreislaufs:

1.¬†ALL -Arbeitsger√§te funktionieren nicht: Die Pilotdruckkreis ist fehlerhaft, das Magnetventil der Pilotausr√ľstungspumpe oder das Pilotentlastungsventil ist besch√§digt, das Magnetventil h√§ngt durch Schmutz und der Draht des Magnetventils ist nicht ordnungsgem√§√ü angeschlossen.

 

2. ALL Arbeitsgeräte arbeiten langsam: Niedriger Pilotdruck.

 

V. Fehleranalyse des Boom -Holding -Ventils:

1.¬†BOOM senkt sich nicht, wenn der Auslegergriff betrieben wird: Das Boom -Hold -Ventil wird durch Schmutz festgehalten, die √Ėffnung wird blockiert, das Boom -Hold -Ventilkolben wird f√ľr die Reinigung oder √Ėffnung zerlegt.

 

2.¬†TDer Motor kann‚Äôt automatisch im Leerlauf: Der Grund daf√ľr ist, dass der automatische Verlaufmodus ausgew√§hlt ist, der relevante Druckschalter besch√§digt und die √Ėffnung blockiert ist.

 

Vi.FAILURE -Analyse des Stick -Retraktionssystems:

1.¬†LOW-R√ľckzugsdruck des Stick-Zylinder Das Scheckventil des Stick -Schaltkreises wird entfernt und gereinigt.

 

2. Die R√ľckzugsgeschwindigkeit des Stickzylinders ist niedrig, und es gibt Kavitationsger√§usche, und es gibt eine Vibration, wenn sich der Stickzylinder von der vollst√§ndig ausgedehnten Position zur zur√ľckverkehrten Position bewegt ist blockiert, die Funktion des eingeschalteten √Ėlkreislaufs ist nicht in Ordnung, oder das Stickschaltungspr√ľfventil steckt an der geschlossenen Position fest und wird zur Reinigung entfernt.

 

3.¬†TDer Stick kann nicht zur√ľckgezogen werden: Da das Stick -Umkehrventilelement an der geschlossenen Position steckt, entfernen Sie das Stick -Umkehrventilelement und reinigen Sie es.

 

Vii. Fehleranalyse des zentralen Bypassventils:

1. Die Geschwindigkeit des Auslegerhebers, des Bahnengr√§bens und des Entladens ist niedrig. Das zentrale Bypassventil steckt an der offenen Position, die √Ėlausgang von Hauptpumpe II kehrt in den Hydraulik√∂ltank zur√ľck, der Ausleger- und Eimer -Arbeitskreis kann nicht zugegriffen werden und der zentrale Bypassventilkern wird zur Reinigung entfernt.

 

2.¬†BDie OOM -Hubgeschwindigkeit ist langsam, und w√§hrend des Auslegerhebedes tritt hydraulisches Ger√§usch auf: Das Ausleger -Logikpr√ľfventil ist festgefahren, Druck√∂l kann nicht in den √Ėlkreislauf des Auslegers gelangen, und das Boom -Logik -Checkventil ist f√ľr die Reinigung zerlegt.

 

3. Niedrige Geschwindigkeit von Stab oder R√ľckzug: Der zentrale Bypassventilkern steckt an der √Ėffnungsposition fest, der √Ėlausgang von der Hauptpumpe II flie√üt zur√ľck zum Hydraulik√∂ltank, kann nicht in den Stick -Arbeitskreis und das zentrale Bypassventil gelangen, und das zentrale Bypassventil ist f√ľr die Reinigung zerlegt.

 

4. TDer Startmotor dreht zur Reinigung.

 

Oben haben wir haupts√§chlich mehrere grundlegende Fehleranalysen und Fehlerbehebungsmethoden moderner Bagger eingef√ľhrt.¬†Wenn Sie √ľber andere Marken oder andere Fehlerbehebungsmethoden moderner Bagger informiert werden m√ľssen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und wir werden Ihnen so schnell wie m√∂glich antworten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Ver√∂ffentlichung genehmigt werden m√ľssen.

K√úRZLICHE POSTS
ZUSAMMENH√ĄNGENDE POSTS

Produkte ausgestattet

60100000 VOE60100000 Engine ECU for Volvo Excavators Loaders Graders - Sinocmp 60100000 VOE60100000 Engine ECU for Volvo Excavators Loaders Graders - Sinocmp
14518349 V-ECU Engine Controller_01 14518349 V-ECU Engine Controller_02
357-2083 Caterpillar ConGP-E Controller_01 357-2083 Caterpillar ConGP-E Controller_02
Ausverkauf
Controller Regler

Regler

Das ‚ÄěGehirn‚Äú Ihrer Maschine, das Informationen verarbeitet und die ordnungsgem√§√üe Funktion beibeh√§lt.

Einkaufen Regler